Weiterbildungsangebote aus den Bereichen Studium und Training mit relevanten BewerberInnen vernetzen: Das ist das Ziel des neuen Portals bildungscluster.at, das die BusinessCluster GmbH im Oktober 2016 gelauncht hat. Das Angebot richtet sich vor allem an das akademisch interessierte Publikum.

Studium und Training

Die zentralen Inhalte des Portals sind Studien und Trainings. Im Gegensatz zu anderen Weiterbildungsangeboten hat bildungscluster.at daher vor allem weiterführende Master-, MBA- und Doktoratsstudiengänge im Angebot. Darüber hinaus stellen Bildungsanbieter auch Lehrgänge, Trainings und Kurse vor. Der Fokus des Weiterbildungsportals liegt insbesondere auf der Erwachsenenbildung. „Die Suche nach der passenden Weiterbildung kann sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Es war uns daher ein Anliegen, bildungscluser.at so zu gestalten, dass sich unsere User schnell zurechtfinden. Sie erhalten kompakte aber gleichzeitig umfassende Informationen zu relevanten Weiterbildungsangeboten aus dem akademischen Bereich“, betont Bernhard Scheubinger, CEO der BusinessCluster GmbH.

Seriöse Bildungsanbieter

Durch den ständigen Kontakt zu Kernkunden beim Aufbau des Bildungsnetzwerks kann bildungscluster.at die Seriosität vertretener Bildungsanbieter garantieren. Zudem werden die Angebote vor der Veröffentlichung auch von dem BildungsCluster-Team geprüft und freigegeben.
Dabei beschränkt sich das Weiterbildungsprogramm nicht nur auf den österreichischen Markt; denn mit bildungscluster.de und bildungscluster.ch wird der gesamte D-A-CH-Raum abgedeckt.

Bildung als wertvollstes Gut

Dass der Weiterbildungsmarkt boomt ist nicht verwunderlich: Digitalisierung und ständig neue Trends in allen Bereichen des Arbeitslebens machen es erforderlich, in Fortbildung zu investieren. Dabei unterscheiden sich die persönlichen Motive: Manche ArbeitnehmerInnen bringen eine hohe Eigenmotivation mit, wollen künftig mehr Verantwortung und Führungspositionen übernehmen oder sich beruflich verändern. Daneben gibt es auch Unternehmen, die erkennen, dass das Know-how der MitarbeiterInnen dringend ein Update benötigt, um weiter konkurrenzfähig zu bleiben.
Nicht zuletzt sind es auch Studierende, die sich mit einem Bachelor-Abschluss oft nicht zufriedengeben und sich gleich im Anschluss in Master-Programmen spezialisieren möchten.

Author: BildungsCluster

Schreibe einen Kommentar