Management und IT

Kurzbeschreibung

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang „Professional MSc Management und IT“ reagiert auf die fortschreitende Konvergenz der einzelnen IT-Bereiche sowie auf das Zusammenwachsen der Management- und der IT-Qualifikationen. Neue Technologien ermöglichen neue Produkte, Märkte, Prozesse und Organisationsformen.

Ziel ist es, die Balance zwischen Management und Technologie zu finden, das Zusammenspiel von Management und IT in Bezug auf Konzepte, Strukturen, Prozesse und Instrumente unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen und rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen herzustellen.

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang „Professional MSc Management und IT“ ist modular strukturiert und berufsbegleitend auf vier Studiensemester angelegt. Er besteht aus einem 2-semestrigen Kerncurriculum als Basis und einer 2-semestrigen Fachvertiefung.

Personen, die an der Schnittstelle zwischen Technik und Management in gehobener Stellung durch strategische und innovative Projekte am Unternehmenserfolg mitwirken oder solche Positionen anstreben.

Das Studium kann berufsbegleitend absolviert werden.

schuler_maria

Ansprechpartnerin: Maria Schuler
Telefon: +43 (0)2732 893 – 2307
E-Mail: maria.schuler@donau-uni.ac.at

Ziele und Berufsfelder

Die AbsolventInnen erwerben das Wissen und die Kompetenzen, um für Führungspositionen an Schnittstellen informationstechnischer und betriebswirtschaftlicher Bereiche in ihren Unternehmen qualifiziert zu sein. Sie werden in die Lage versetzt, aktuelle und integrierte Lösungsmöglichkeiten für konkrete Managementaufgaben aufzeigen zu können, um relevante Problemstellungen in der wirtschaftlichen Praxis mit Hilfe von praxiserprobten und wissenschaftlich begründeten Instrumentarien lösen zu können.

Studieninhalte

Der Universitätslehrgang „Professional MSc Management und IT“ ist modular aufgebaut und berufsbegleitend auf 4 Studiensemester angelegt. Er besteht aus einem 2-semestrigen Kerncurriculum als Basis und einer darauf aufbauenden, wählbaren 2-semestrigen Spezialisierung.

Kerncurriculum
Das Kerncurriculum (1. + 2. Semester) ist für Studierende aller Spezialisierungen hinsichtlich Inhalt und Ablauf identisch aufgebaut. Es vermittelt anwendungsorientiertes Managementwissen auf den Gebieten der Wirtschaftswissenschaften sowie managementrelevanten Fachgebieten des strategischen Controllings, des Wirtschafts- und Informationsrechtes, der Volkswirtschaftslehre sowie der IT-Governance und des modernen IT-Managements.

Es umfasst:

  • 6 Fächer im Regelformat (1-6): ein Fach wird gebildet aus jeweils 2 Modulen, die ein studientextbasiertes Seminar (SE) und thematisch abgestimmte Übungen (UE) im Präsenzmodus enthalten
  • 2 Fächer im Sonderformat (7-8): eine inhaltliche und didaktische „Klammer“ innerhalb des Gesamtprogramms bilden die Fächer „Digitale Governance“ und „Wissenschaftliches Arbeiten“.

 

Spezialisierung
Einer berufsspezifischen Ausrichtung des Studiums wird durch Wahlmöglichkeit folgender Spezialisierungen (Wahl erfolgt bei Anmeldung) Rechnung getragen:

Voraussetzungen

  • Ein akademischer Studienabschluss einer in- oder ausländischen Hochschule oder vierjährige einschlägige Berufserfahrung, wenn damit eine gleichzuhaltende Qualifikation erreicht wird.
  • Das Mindestalter beträgt 25 Jahre.

Aufnahme/Anmeldung

Studienbeginn: jährlich im November

Kontakt aufnehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht