Sportrecht

Kurzbeschreibung

Sport ist nicht nur gesund, sondern hat auch rechtliche und wirtschaftliche Aspekte. Schlagzeilen aus der Welt des Profisports haben fast immer einen juristischen Hintergrund, auch Breiten-, Vereins- und Schulsport sehen sich auf allen Ebenen zunehmend mit rechtlichen Fragestellungen konfrontiert. Und obwohl Sport wirtschaftlich betrachtet einen der größten Märkte überhaupt darstellt und Expertise im Sportrecht somit sehr gefragt ist, gab es bis dato keine Ausbildungsmöglichkeiten in dieser wichtigen „Nische“ rechtlichen Fachwissens. Der Lehrgang macht diese zukunftsträchtige Querschnittsmaterie zwischen privatem und öffentlichem Recht als neues Spezialgebiet studierbar und vermittelt nicht nur Rechtskenntnisse in den einzelnen Materien – zum Beispiel im Haftungs- oder Anlagenrecht – sondern umfasst auch Kenntnisse in (Sport-) Betriebswirtschaft, Personalmanagement und im Organisationswesen.

• JuristInnen
• RechtsanwältInnen
• SportwissenschafterInnen
• Personen, die für Vereine und Verbände im Profi- und Amateurbereich arbeiten;
• Personen, die mit SportlerInnen arbeiten und diese beraten
• Personen aus dem Sportmanagement, Eventmanagement, der Sportbranche allgemein, aus der Wirtschaft und von spezifischen Unternehmen
• SportjournalistInnen
• AbsolventInnen von Hochschulen, die sich für ihre berufliche Laufbahn auf Sportrecht spezialisieren wollen

Das Studium kann berufsbegleitend absolviert werden.

Ziele und Berufsfelder

  • JuristInnen

Studieninhalte

Die Universitätslehrgänge „Sportrecht, LL.M.“ , „Sportrecht, MLS“ und „Akademische/r Expertin im Sportrecht“ umfassen folgende fachliche Schwerpunkte (vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen)

  • Master of Laws im Sportrecht, LL.M.
  • Akademische/r ExpertIn im Sportrecht
  • Master of Legal Studies, MLS

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Universitäts- bzw. Fachhochschulstudium einer beliebigen Studienrichtung bzw. für NichtakademikerInnen eine gleichzuhaltende berufliche Qualifikation und Berufserfahrung in adäquater Position;
  • Nachweis von sehr guten Deutschkenntnissen für Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist;
  • Erfolgreiches Aufnahmegespräch

Aufnahme/Anmeldung

Donau-Universität Krems
Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen
Telefon: +43 (0)2732 893-2403
E-Mail: kornelia.schock@donau-uni.ac.at

Studienbeginn ist im Oktober 2017 – Wir ersuchen um Anmeldung bis spätestens 15. Juli 2017!

Weitere Informationen

Abschluss: Master of Laws (LL.M)

Den detaillierten Programmablauf und Curriculum finden Sie hier.

Kontakt aufnehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht