Wirtschaftsinformatik

Kurzbeschreibung

Durch die rasante Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien hat die Wirtschaftsinformatik in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Digitale Technologien gelten mittlerweile als strategische Faktoren für das Erreichen von Unternehmenszielen – dementsprechend sind immer öfter Wirtschaftsinformatiker_innen an Schlüsselstellen eines Betriebes im Einsatz.
Kaum ein Bereich der Wirtschaft, aber auch in der öffentlichen Verwaltung und in der Forschung, kann auf Wirtschaftsinformatiker_innen verzichten. Neue Geschäftsmodelle, die erst durch das Internet möglich wurden, sind ebenso im Fokus dieser Schlüsseldisziplin.
Während die „reine“ Informatik auf die Entwicklung und das Programmieren von Informations- und Kommunikationssystemen ausgerichtet ist, untersucht die Wirtschaftsinformatik als Querschnittsdisziplin, wie diese Systeme gestaltet sein sollen, um den unterschiedlichsten Anforderungen im unternehmerischen Alltag zu genügen.

Typische Berufsfelder
Wirtschaftsinformatiker_innen finden sich überall dort, wo Informations- und Kommunikationstechnologien am Umsetzen strategischer Unternehmensziele mitwirken.

Typische Branchen
Banken, Consulting, Energiewirtschaft, Gesundheitswesen, Handel, Industrie, öffentliche Verwaltung, Versicherung, Wissenschaft.

Typische Tätigkeiten
Management und Beratung, IT-Projektleitung, IT-Consultant, Schulung, Softwareentwicklung, Verkauf.

Personen mit beruflicher Qualifikation sowie Personen mit allgemeiner Universitätsreife.

Neben Beruf und Familie zu den akademischen Graden Bachelor und Master

  • Sie studieren neben dem Beruf ohne Verdienstausfall, zeit- und ortsungebunden.
  • Unser Online Campus ermöglicht ständigen Kontakt mit uns und Ihren Mitstudierenden.
  • Kompetente Lehrende vermitteln Fachwissen aber auch Methoden für effizientes Lernen.
  • Lernteams schaffen Austausch und Synergien mit Ihren KollegInnen.
Martin Staudinger

Studiengangsleiter: Prof. (FH) DI Dr. Martin Staudinger
Telefon: +43 (0)664 88317574
E-Mail: martin.staudinger@fernfh.ac.at

Ziele und Berufsfelder

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs verfügen über die Kompetenz, betriebliche Abläufe und Informationsprozesse zu modellieren und in einem IT-System abzubilden.

Sie können an verantwortlicher Stelle bei der Planung und Abwicklung von IT-Projekten mitwirken und dabei sowohl informationstechnische als auch wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen berücksichtigen.

Sie sind in der Lage, berufsspezifische Fragestellungen und Aufgaben dem Stand der Wissenschaft und den Anforderungen der Praxis entsprechend zu lösen.

Sie können auch verbesserte oder neu entwickelte Technologien in die bestehende IT-Infrastruktur eines Unternehmens integrieren sowie eigene Weiterentwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Wirtschaftsinformatik in entsprechender Qualität konzipieren und durchführen.

Um überhaupt Zugang zum aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik zu haben, beherrschen sie in ausreichendem Maße die englische Sprache.

Studieninhalte

Die Studierenden befassen sich vorrangig mit Aspekten des Aufbaus, Einsatzes und der Veränderung von Informations- und Kommunikationssystemen und –technologien sowie informationsverarbeitenden Prozessen in verschiedenen Branchen der Wirtschaft und in Verwaltungsorganisationen. Das beinhaltet auch ein grundlegendes Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge sowohl unter einem betrieblichen Gesichtspunkt als auch in einer gesamtwirtschaftlichen Betrachtung sowie ein Verständnis für und Wissen über das Verhalten derjenigen, die diese Systeme bedienen und mit ihnen arbeiten oder durch sie in ihren Entscheidungen unmittelbar beeinflusst werden.

Vertiefungsrichtungen

  • Business Engineering und IT Consulting
  • Organisation, Systemmanagement und
  • Security
  • Software Engineering
  • Fachbereich

    Wirtschaftswissenschaften & IT

  • Studientyp

    Bachelorstudium / BA

  • Modus

    Fernstudium

  • Dauer

    6 Semester / 180 ECTS

  • Sprache

    Deutsch

  • Auslandsaufenthalt

    nicht vorgesehen

  • Kosten

    € 363,36 + € 19,20 ÖH-Beitrag / pro Semester

Voraussetzungen

  1. Die allgemeine Universitätsreife
  2. Eine einschlägige berufliche Qualifikation plus Zusatzprüfungen in Englisch und Mathematik

Falls Zusatzprüfungen notwendig sind, können diese auch – nach erfolgreichem Abschluss des Aufnahmeverfahrens – direkt am Studiengang im Rahmen kostenloser Qualifikationsprüfungen abgelegt werden.

Einen kostenlosen Vorbereitungskurs für die Qualifikationsprüfung „Mathematik 1“ finden Sie auf unserem Public Campus.

Darüber hinaus werden Anwendersoftwarekenntnisse im Ausmaß des Europäischen Computerführerscheines (ECDL) sowie die Beherrschung der deutschen Sprache vorausgesetzt.

Genauere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier

Aufnahme/Anmeldung

In fünf Schritten zum Fachhochschulstudium

  • Schritt 1: Ihre Online-Bewerbung inkl. Motivationsschreiben
  • Schritt 2: Reihungstest
  • Schritt 3: Aufnahmegespräch
  • Schritt 4: Reihung der BewerberInnen nach Testergebnis
  • Schritt 5: Verständigung über die Aufnahme (per Post)

Genauere Informationen zum Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

Weitere Informationen

Abschluss: Bachelor of Arts in Business  (BA)

Den detaillierten Programmablauf, alle Termine und den Curriculum finden Sie hier.

Kontakt aufnehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht