Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich

Logo_FernFH

Kurzbeschreibung

In Kooperation mit pro mente Forschung bietet die Ferdinand Porsche FernFH ab Frühjahr 2018 den Weiterbildungslehrgang Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich an.

Der praxisorientierte Lehrgang bietet eine spezifische Zusatzqualifikation für Personen, die entweder externe Evaluationen beauftragen oder selbst Evaluationsprojekte im Gesundheits- und Sozialwesen durchführen wollen. Neben theoretischen Grundlagen und international anerkannten Evaluationsstandards (z.B. DeGEval – Gesellschaft für Evaluation) vermittelt der Weiterbildungslehrgang Kompetenzen zur Planung, Organisation und Durchführung von Evaluationsprojekten.

  • Personen, die planen, selbst Evaluationen durchzuführen (in ihrer eigenen Organisation oder als externe Evaluator_innen)
  • Personen, die Evaluationen in Auftrag geben

Ein Semester besteht aus 3×2 Präsenztagen (jeweils Freitag und Samstag) und zwei selbstbestimmten Fernstudienphasen.

Waldherr_Karin

Lehrgangsleitung: Prof.in (FH) Mag.a Dr.in Karin Waldherr 

Telefon: +43 (0)2622 32600 – 260
E-Mail: karin.waldherr@fernfh.ac.at

Ziele und Berufsfelder

Die Teilnehmer_innen des Weiterbildungslehrganges erwerben die Kompetenz, Evaluationsprojekte nach definierten Kriterien zu bewerten, eigene Evaluationsprojekte zu konzipieren, Zeit- und Kostenplanungen zu erstellen, umschriebene Evaluationsprojekte durchzuführen und mit geeigneten quantitativen und/oder qualitativen Methoden auszuwerten sowie die Ergebnisse zu reflektieren und verschiedenen Stakeholdern zu präsentieren.

 

Die Absolvent_innen des Lehrgangs:

  • kennen verschiedene Evaluationsmodelle und -ansätze.
  • können Evaluationsprojekte konzipieren sowie Zeit- und Kostenplanungen dafür erstellen.
  • kennen Methoden zur Erarbeitung von Zielexplikationen von Evaluationsprojekten sowie zur Durchführung von Reflexionsworkshops.
  • können Evaluationsprojekte selbst durchführen und auswerten sowieso die Ergebnisse reflektieren und darstellen.
  • können Evaluationsprojekte nach definierten Kriterien bewerten
  • haben grundlegende Kenntnisse über Organisationen, Organisationsprozesse und -entwicklungen erworben und können Umfeldanalysen durchführen.
  • haben Methoden kennengelernt, wie man mit möglichen konfliktreichen Evaluationssituationen umgehen kann.

Studieninhalte

  • Grundlagen der Evaluation
  • Evaluationsansätze und -modelle
  • Evaluationsdesigns, Erhebungsmethoden und Datenanalyse
  • Ausschreibung und Evaluationskonzept (Planung und Budgetierung)
  • Umfeld- und Stakeholderanalysen
  • Evaluation und Veränderungsprozesse in Organisationen
  • Projektmanagement und Kommunikation
  • Praxisprojekt
  • Fachbereich

    Gesundheit & Soziales

  • Studientyp

    Zertifikatslehrgang

  • Modus

    Berufsbegleitend

  • Dauer

    2 Semester / 15 ECTS

  • Sprache

    Deutsch

  • Auslandsaufenthalt

    nicht vorgesehen

  • Kosten

    € 1.700,- + 19,20 ÖH-Beitrag pro Semester

Voraussetzungen

Um für den Lehrgang Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich zugelassen zu werden müssen Bewerberinnen und Bewerber folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • einen international anerkannten inländischen oder ausländischen facheinschlägigen* akademischen Studienabschluss (zumindest Bachelorniveau gleichwertig)

Die Facheinschlägigkeit bezieht sich auf die Absolvierung von Lehrinhalten zu quantitativen und/oder qualitativen Methoden im Umfang von mindestens 3 ECTS.

ODER

  • Hochschulreife PLUS einer einschlägige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre)

Über die Eignung & Facheinschlägigkeit der Berufserfahrung entscheidet die Lehrgangsleiterin.

Der Zugang zum Aufnahmeverfahren kann im Einzelfall auch gewährt werden, wenn zu diesem Zeitpunkt der Nachweis einer der zwei genannten Möglichkeiten noch nicht vollständig erbracht werden kann, die voraussichtliche Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen für den Zeitpunkt des Beginns des Weiterbildungslehrganges aber abzusehen ist.

Bitte beachten: Die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen wird im Einzelfall durch die Lehrgangsleitung geprüft und genehmigt.

Aufnahme/Anmeldung

Für Ihre Bewerbung für den Weiterbildungslehrgang Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich senden Sie bitte Ihre Bewerbung per E-Mail an administration@fernfh.ac.at.

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Diplomurkunde / Bachelor-Prüfungszeugnis / Sammelzeugnis über das vorangegangene Hochschulstudium, aus dem die 3 ECTS Methodenkenntnisse hervorgehen oder ev. zusätzliche Zeugnisse zu Methodenkenntnissen

ODER

  • Reifeprüfungszeugnis / Berufsreifeprüfungszeugnis / Studienberechtigungsprüfung und Nachweis einer mind. dreijährigen einschlägigen Berufstätigkeit, ev. Zeugnisse zu Methodenkenntnissen

AUSSERDEM

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • ein digitales Passbild (700×900 Pixel, Dateiformat: jpg, Farbanzahl: 16,7 Mil.(24bit), Dateigröße: zwischen 50 und 150 Kbyte)
  • evtl. Namensänderungsdokumente etc.

Weitere Informationen

Abschluss: Zertifikat

Informationsabend:
Mo, 08.01. 19:00 | Online Infoabend via Skype

Kontakt aufnehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht


Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie Sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten gemäß unserer Datenschutzbestimmungen einverstanden.